USA-Reise

Die beste kostenlose Kreditkarte für Reisende

kostenlose Kreditkarte

Eigene Erfahrungen bei der USA/Kanada-Rundreise und selbst getestet

Wenn du gerade dabei bist, deine eigene ToDo-Liste für deine nächste Reise zu erstellen: Denke an die richtige Wahl der richtigen Kreditkarte. Oft genug bist du auf Reisen im Ausland musst dann erfahren, dass du immense Summen „obendrauf“ für die Nutzung oder beim Geldabheben zusätzlich zahlen musst oder deine Kreditkarten nicht funktionieren!

Du erkennst gerade eigene Erlebnisse und Ärgernisse in dieser Beschreibung wieder, die du gerne vermeiden möchtest? Dann schau, welche Tipps wir für dich haben. Selbst getestet und für gut empfunden. Wir haben viele Kreditkarten verglichen und haben für dich einen Tipp parat – aber lies weiter!

Ohne Kreditkarte bist du im Ausland oftmals aufgeschmissen, denn die normale EC-Karte funktioniert dort – anders als du es aus Deutschland kennst – oft nicht. Manchmal geht es auch gar nicht ohne Kreditkarte. Zum Beispiel bei der Anmietung eines Mietwagens.

Wenn du nicht aufpasst, können durch die Nutzung der „falschen“ Kreditkarte für dich einige zusätzliche Kosten entstehen und schnell summieren sich dise beim Kauf zu erschreckenden Summen.

Gibt es denn überhaupt eine kostenlose Kreditkarte ohne zusätzliche Gebühren?

Banken und Sparkassen müssen Geld verdienen. Wir denken, daran hat Niemand einen Zweifel und das ist auch OK so. Aber dies muss nicht unbedingt noch zusätzlich durch die Nutzung deiner Urlaubs-Kreditkarte geschehen.

Und übliche Gebühren beim Geldabheben am Automaten bis hin zu ein Aufschlag bei der Nutzung im Ausland. Wir alle kennen das nur zu gut und aus eigener Erfahrung haben wir festgestellt: Es muss gar nicht sein.

Also, gibt es diese ultimative kostenlose Kreditkarte ohne zusätzliche Gebühren vielleicht doch für dich?

Ja, es gibt sie!

Wir haben unsere Kreditkarte bereits seit einigen Jahren und vor unserer Rundreise bereits mehrfach, vor allem in Dänemark eingesetzt. Dabei ging es um das Bezahlen an der Ladenkasse, dem Supermarkt, aber auch das Abheben von Bargeld am Geldautomaten gehörte zu unserem „Versuchs- und Testumfang“.

Für die USA-/KANADA-Rundreise haben wir ein Guthaben auf die VISA-Karte eingezahlt, das ungefähr dem geplanten Ausgabeumfang für die vierwöchige Reise entsprach. Damit haben wir in dem gesamten Zeitraum dann auch noch von der Verzinsung dieses Betrags profitiert. OK, 0,2% ist nicht wirklich viel – aber trotzallem oftmals noch mehr als andere Zinsgeber anbieten. Wenn sie überhaupt noch einen Zins anbieten.

Wir haben zusätzlich die DKB-App auf das Handy geladen und dabei einen sehr tollen Service erlebt. Immer dann, wenn wir im Ausland eine Geldabhebung oder eine Bezahlung vorgenommen hatten, erhielten wir wenige Sekunden später eine Pushup-Nachricht von DKB, die uns a) über diese Buchung informierte und im gleichen Schritt dann b) auch den verbuchten Betrag IN EURO aufzeigte.

DKB nennt dies „Card Control“ . Mit Card Control in der DKB-Banking-App kannst du individuell einstellen, über welche Umsätze mit deiner DKB-VISA-Card du per Push-Nachricht benachrichtigt werden möchtest.

Zudem kannst du einzelne Umsatzarten blockieren, aber auch wieder freischalten oder deine Kreditkarte im Ernstfall sogar temporär (die Karte kann durch dich wieder freigeschaltet werden) oder entgültig dauerhaft sperren. Viel mehr Kontrolle, Transparenz und Sicherheit geht aus unserer Sicht nicht!

VISA Karte der DKB Kreditbank

Werbung

Aber warum ist die DKB Visa Card eine gute Kreditkarte auf Reisen für uns?

  • Wenn du AKTIVKUNDE BIST und im Ausland bezahlst, musst du vom Auslandsumsatz keine Gebühren an die Bank bezahlen. Um AKTIVKUNDE zu sein, musst du mindestens 700 Euro pro Monat auf deinem DKB-Girokonto einzahlen (lassen). Erfolgt ein monatlicher Geldeingang von mindestens 700 Euro, bleibt der Aktivkunden-Status bestehen.
  • Auch für Neukunden (oder Passivkunden) ist diese Bezahlung im Ausland ein Jahr kostenlos. Grundsätzlich erhalten alle Neukunden mit Eröffnung des DKB-Cash Kontos für 1 Jahr den Aktivkunden-Status.
  • Es fallen für Aktivkunden ebenfalls keine Gebühren beim Bargeld abheben am Automaten an.
  • Alle Zahlungen und Bargeldabhebungen innerhalb des Euroraums in Euro sind für alle Kunden seitens der DKB AG kostenlos.
  • Zahlungen und Bargeldabhebungen außerhalb des Euroraums oder in anderen Währungen sind für Aktivkunden ebenfalls seitens der DKB AG kostenlos. Für Kunden ohne Aktivkunden-Status fällt für diese Transaktionen ein Auslandseinsatzentgelt in Höhe von 1,75% des verfügten Betrags an. Daher empfiehlt sich
  • Für Bargeldabhebungen gilt zudem für alle Kunden eine Mindestverfügung von 50 Euro (bzw. Gegenwert in Fremdwährung). Mit der optionalen, kostenpflichtigen Mini-Bargeld-Option können auch Beträge unter 50 Euro (bzw. Gegenwert in Fremdwährung) am Automaten abgeholt werden. Aber das rechnet sich irgendwie nicht wirklich bei uns.
Werbung

Kontaktlos bezahlen

Achtet auf das Kontaktlos-Symbol beim Händler bzw. an der Kasse. Sobald an der Kasse der zu zahlende Betrag auf dem Display des Kartenlesegerätes erscheint, haltet ihr eure DKB-VISA-Card einfach direkt an das Lesegerät. Wenn ihr in Deutschland kontaktlos bezahlen, bestätigt ihr bei Beträgen über 25 Euro die Zahlung mit eurer PIN oder Unterschrift. Bei Einkäufen unter 25 Euro entfällt dieser Schritt. Ein optisches und akustisches Signal bestätigt die Zahlung und die Bezahlung ist abgeschlossen. In anderen Ländern gelten zum Teil andere Betragsgrenzen, bei denen eine PIN-Eingabe nötig wird.

In der Übersicht:

-inkl. kostenlosem Girokonto
-Weltweit gebührenfreies Bargeld abheben (bei monatl. Geldeingang von 700 €)
-Gebührenfreies Bezahlen weltweit
-Notfallkarte wenn die Kreditkarte auf Reisen gestohlen wird
0,2% Verzinsung auf das Kreditkarten-Guthaben (variabel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.